Stadtmarketing Uelzen: Einstiegsberatung für die Beteiligten

Arbeit für Konzept startet

+
Mit dem ersten Hansefest im vergangenen September konnte Uelzen nicht nur die Einheimischen überzeugen. Ein Konzept soll nun das Stadtmarketing in Uelzen in Form gießen.

js Uelzen. Die Stadt Uelzen will sich in Sachen Stadtmarketing neu aufstellen. Der erste Termin steht jetzt fest. 

Am Freitag, 10. März, wird es für die am Prozess beteiligten Vertreter aus Verwaltung, Stadtrat, aber auch aus Handel, Verkehrsverein sowie anderen Organisationen und Verbänden eine sogenannte Einstiegsberatung in Form eines ganztägigen Workshops geben.

Das kündigte jetzt Uelzens Erster Stadtrat Dr. Florian Ebeling bei der Sitzung des Ausschusses für Stadtmarketing und Tourismus an. Diese Erstberatung übernimmt die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland (BCSD). Deren Geschäftsführer und Ex-Uelzener, Jürgen Block, wird nach Uelzen reisen und den Workshop leiten. Tags zuvor, am 9. März, trifft sich zum Thema der Ausschuss für Stadtmarketing und Tourismus.

Nach der Einstiegsberatung soll dann mit Unterstützung einer externen Beraterfirma ein Konzept zum Stadtmarketing Uelzen erarbeitet werden. Der BCSD als Spitzenverband dürfe diese Begleitung aber nicht leisten, so Ebeling. Am Ende des Jahres soll ein Strategiepapier in Sachen Stadtmarketing vorliegen.

Um die Stadt zu vermarkten und sie damit stärker zu einem Anziehungspunkt für Urlauber, Gäste und Neubürger zu machen, so Florian Ebeling im November, gebe es verschiedene Optionen. Beispielsweise in Form eines Eigenbetriebes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare