Anschlussfahrt im HVV inklusive

Wer sich an die Metronom-Fahrkartenautomaten herantraut, muss Geduld mitbringen – die Handhabung ist umständlich und langsam. Foto: Privat

tm Uelzen. Ein wichtiges ergänzendes Angebot gibt es ab sofort für Fahrgäste des Metronom, die mit einem Tagesticket der Uelzener Eisenbahngesellschaft nach Hamburg fahren: Nunmehr kann man mit dieser Fahrkarte auch eine Anschlussfahrt im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) in den Ringen A und B vornehmen – eine bislang benötigte zusätzliche Fahrkarte wird nicht mehr benötigt.

Seit dem 12. Dezember bietet der Metronom eigene Tagestickets für die eigenen Züge an, die werktags ab 9 Uhr sowie sonnabends und sonntags ganztägig im gesamten Streckennetz der blau-gelben Doppelstockzüge gültig sind. Der Preis liegt mit 19 Euro für eine Person und 27 Euro für eine fünfköpfige Gruppe je zwei Euro unter dem Niedersachsen-Ticket der Deutschen Bahn. Allerdings ist der DB-Fahrausweis auch in zahlreichen Verkehrsverbünden, auch im HVV, gültig. Das waren die Metronom-Fahrkarten nicht, nun sind sie es zumindest mit Einschränkungen für Anschlussfahrten.

Besonders für Fahrgäste, die an kleineren Bahnhöfen starten, ist das eine wichtige Ergänzung, da es dort keine Bahn-Automaten mehr gibt. Allerdings reißt die Kritik an den Metronom-Ticketautomaten nicht ab. Zu umständlich, zu langsam – das sind nur einige der Kritikpunkte. Mittlerweile musste der Vertriebschef des Metronom nach den Problemen den Hut nehmen (AZ berichtete).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare