1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

An der Uelzener Oberschule laufen Fassadenarbeiten / Gebäude steht unter Denkmalschutz

Erstellt:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Die Fassade der Uelzener Oberschule
Die Fassade an der Seite zur St.-Viti-Straße ist eingerüstet: Im oberen Bereich wurde auch schon eine Fläche grundiert. Das Gemäuer, wird wie ursprünglich gestaltet, in einem abgetönten Weiß gestrichen. © Reuter, Norman

Die Fassade ist eingerüstet, Maler sind am Werk: Die Apollonia-Oberschule in Uelzen bekommt einen neuen Anstrich und es laufen Arbeiten an den Fenstern. Das Besondere: „Das Gebäude steht unter Denkmalschutz“, so Eckhardt Meier vom Gebäudemanagement Uelzen/Lüchow-Dannenberg im jüngsten Kreis-Schulausschuss.

Uelzen - Dass der Schulkomplex an der Ebstorfer Straße/St.-Viti-Straße dringend einen neuen Anstrich nötig hat, das offenbart sich jedem, der dort vorbeikommt. Vergangenes Jahr hatte daher auch das Gebäudemanagement die jetzt laufende Fassadensanierung samt den Arbeiten an den Fenstern angekündigt.

Für den Unterricht hat das Folgen. Klassenräume stehen zeitweise nicht zur Verfügung. „Wir haben einmal die Woche eine Baubesprechung“, erklärt Schulleiterin Imke Pape. Dort werde geklärt, welche Zimmer nicht zur Verfügung stehen werden. Entsprechend werde der Belegungsplan für die Schule umgestrickt.

Jetzt waren die Räume der Schulbibliothek an der Reihe, die im ersten Stock des Gebäudes an der St.-Viti-Straße untergebracht ist. „Da mussten erhebliche Mengen an Büchern bewegt werden“, schildert Pape. mäuer schwierig macht, sind die Sandsteinelemente der Fassade, die teilweise Schäden aufweisen. Diese zu beheben, sei aufwendig, sagt Eckhardt Meier.

Was die Gestaltung von Fenstern und Fassade betrifft, bestehen hier – bedingt durch den Denkmalschutz – keine großen Spielräume. „Wir haben uns an die ursprüngliche Gestaltung anzulehnen“, so Eckhardt Meier. Bei der Untersuchung der Fassade wurden noch Reste der einstigen Farbgebung entdeckt. In einem abgetönten Weiß würden die Außenwände gestrichen, erklärt er.

Die Fenster seien künftig wieder in einem Grün gehalten. Meier ist überzeugt: Sind einmal die Arbeiten abgeschlossen, werden die Fensterrahmen und die Farbe an der Fassade der Apollonia-Oberschule zusammen „ein schönes Bild“ ergeben.

Auch interessant

Kommentare