Mannschaft des Jahres 2012 : Roscher Leichtathletik-Trio siegt vor Kooperationsteam und Böddenstedts Fußballerinnen

Adrenalin pur beim Kopf-an-Kopf-Rennen

Die letzten Minuten bis zur Ergebnisverkündung erinnerten Jasper Romanski, Julius Köhler und Justin Guevarra an ihre sportliche Laufbahn. „Man fühlt sich wie vor einem Wettkampf. Da hat man das extreme Zittern. Dann kommt das Adrenalin.

“ Das U16-Leichtathletik-Trio des SV Rosche hat das Kopf-an-Kopf-Rennen im Kampf um den Titel Mannschaft des Jahres 2012 hauchdünn vor dem Kooperationsteam Haus der Lebenshilfe/Postsportverein Uelzen Behindertensportabteilung und den Fußballerinnen des VfL Böddenstedt gewonnen.

Die Auszeichnung kam völlig überraschend. „Wir waren ja schon verwundert, dass wir zu den Top drei gehörten. Vor allem, wenn man sieht, dass Fußballmannschaften am Start waren“, strahlte das verdutzte Gewinner-Team nach der Siegerehrung.

1. Platz Mannschaft

Eine dieser Fußball-Mannschaften waren die Kickerinnen des VfL Böddenstedt. Ihr erfrischender Auftritt sorgte für beste Unterhaltung unter den geladenen Gästen. Zunächst outete sich Coach Björn Wilhelms als echter Fan seiner Damen. „Ich möchte mich bei euch bedanken. Ich bin stolz, euer Trainer zu sein.“ Eine kleine Liebeserklärung an den Bezirksliga-Aufsteiger und Kreispokal-Sieger. Doch die Mädels ließen sich nicht von dem Schmusekurs beeindrucken. „Wir kriegen schnell Druck vom Trainer. Er ist anstrengend“, meinten sie augenzwinkernd und verabschiedeten sich mit ihrem Schlachtruf und dem Zungenbrecher des Abends vom Publikum. „Dschinge - dirassa - dikass - adinovadi – hi-ha, hi-ha, hi-ha.“ Michael Luther von Luthers Carpe Diem hatte dem Team einen 150-Euro-Gutschein gestiftet.

3. Platz Mannschaft

Großen Applaus erntete auch das Kooperationsteam, das nicht zuletzt wegen seiner sensationellen Medaillenflut bei den Nationalen Special Olympic Games in München auf Platz zwei einlief und sich um Haaresbreite den Roscher Leichtathleten geschlagen geben musste. Mehr als ein Trost war der 500-Euro-Einkaufsgutschein vom Modehaus Ramelow, überreicht durch Geschäftsführer Uwe Schwenke.

2. Platz Mannschaft

Die siegreichen Leichtathleten hatten die erfolgreichen Behindertensportler zum Favoriten auserkoren. „Wir dachten eigentlich, dass sie gewinnen“, verriet das Trio und sieht seinen Triumph als zusätzlichen Motivationsschub, um die sportliche Erfolgsstory fortzuschreiben. Romanski, Köhler und Guevarra wurden 2012 unter anderem Vize-Landesmeister in der 3x1000-Meter-Staffel, Kreis- und Bezirksmeister und stellten neue Rekorde auf Kreis- und Bezirksebene auf. „Mannschaft des Jahres, das ist für uns ein zusätzlicher Ansporn“, strahlten die Mittelstreckler über beide Ohren. Zumal dieser Coup mit einem Euronics-Gutschein im Wert von 1000 Euro, den Geschäftsführer Peter Meinecke überreichte, mächtig versüßt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare