Am Abend kam der große Regen: Uelzen unter Wasser

tm Uelzen. Nach der Hitze kam der große Regen: Rekordverdächtige Niederschläge haben den Feuerwehren im Kreis Uelzen am späten Mittwochabend rund 30 Einsätze beschert.

Keller liefen voll, Straßenunterführungen wie der Bohldammtunnel (Foto: Ph. Schulze) standen unter Wasser. Innerhalb von 24 Stunden registrierte die Messstelle in Veerßen 58 Millimeter Niederschlag – die Regenmenge eines ganzen Monats. Größere Schäden gab es aber nicht.

Mehr lesen Sie in der heutigen AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare