Beifahrerin schwer verletzt im Krankenhaus / Diebstähle und Trunkenheitsfahrten im Landkreis

72-Jährige stirbt nach Autounfall

Ebstorf. Am Sonnabend nach 14 Uhr befuhr eine 72-jährige mit ihrem Pkw und einer Beifahrerin die L 233 von Melbeck in Richtung Ebstorf. Zwischen den Ortschaften Bardenhagen und Velgen geriet sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort streifte sie erst einen Baum, überfuhr einen Leitpfosten und kollidierte mit einem weiteren Baum. Der Pkw drehte sich und prallte mit der Fahrerseite gegen einen dritten Straßenbaum und kam zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassinnen wurden im Pkw eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Beifahrerin wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Lüneburg gebracht. Die Fahrerin ins Krankenhaus nach Uelzen, wo sie kurze Zeit später an den Unfallfolgen verstarb.

Weitere Polizeimeldungen

Oetzen. Am Freitag gegen 21.40 Uhr wurde ein 32-jähriger Autohrer bei Oetzen durch eine Funkstreifenwagenbesatzung angehalten und überprüft. Ein freiwilliger Alkoholtest bei dem Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,71 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit gegen den Fahrzeugführer eingeleitet.

Uelzen. In der Nacht zu Sonntag kam es zwischen 2.25 Uhr und 3 Uhr zu zwei Handydiebstählen in einer Lokalität in der Uelzener Dieterichsstraße. In einem Fall reichte eine kurze Unaufmerksamkeit aus, um das Handy, welches auf dem Tisch lag, zu entwenden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen unter (0581) 93 02 15, in Verbindung zu setzen.

Bad Bevensen. Sonnabendmorgen kam es gegen 2.10 Uhr in Bad Bevensen zu einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten. Es stellte sich heraus, dass der 18-jährige Pkw-Fahrer, welcher allein im Fahrzeug saß, alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Uelzen. Am gestrigen Sonntag gegen 8.40 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Fahrzeugführer auf, welcher mit seinem Pkw die Ringstraße falsch herum durch die Einbahnstraße für. Der 34--jährige Fahrer hatte 1.24 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare