Und in Hitzacker: Mann fährt Radfahrer absichtlich an

Fahrer biegt verbotenerweise ab und kollidiert mit Audi S 5 – 50 .000 Euro Schaden

Uelzen. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten kommt es am Dienstagabend gegen 17 Uhr auf der Groß Liederner Straße. Der 34-jähriger Fahrer eines Ford Fiesta will verbotenerweise nach links in die Miesbacher Straße abbiegen.

Dabei übersieht er einen entgegenkommenden Audi S 5 eines 34-Jährigen. Es kommt zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beträgt rund 50. 000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen-Halligdorf. Unbekannte brechen am späten Sonntagabend den Wartungsraum einer Windkraftanlage bei Halligdorf auf und versuchen, Kupferkabel abzumontieren. Dabei werden die Täter offenbar gestört und ziehen ohne Beute ab. Der Sachschaden beträgt gut 500 Euro. Hinweise an die Polizei Uelzen unter (05 81) 93 00.

Hitzacker. Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 27-jährigen Audifahrer aus der Region. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat der Mann am Dienstag gegen 21.30 Uhr auf der Lüneburger Straße in Hitzacker einen 49-jährigen Bekannten bewusst mit seinem Auto angefahren. Danach steigt der Audifahrer aus, streitet sich mit dem Angefahrenen und fährt anschließend in Richtung Meudelfitz davon. Die Polizei kann gestern das Fahrzeug sicherstellen. Hintergrund des Vorfalls sind wahrscheinlich andauernde Streitigkeiten zwischen den beiden Männern. Hinweise an die Polizei Dannenberg unter Telefon (0 58 61) 80 07 90.

Lüneburg. Erneut versuchen Betrüger am Dienstag in der Region, sich als Polizeibeamte oder Verwandte auszugeben. Alle drei Angerufenen werden rechtzeitig misstrauisch, sodass es nicht zur Übergabe von Geld oder anderen Wertgegenständen kam. Die Polizei empfiehlt, auf der Hut zu sein, wenn Angerufene persönliche Daten angeben sollen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.