Polizei nimmt aggressiven Betrunkenen in Gewahrsam / Rollerfahrer besorgt sich ausländischen Führerschein

Uelzen: 29-Jähriger randaliert in Flüchtlingsheim

+
(Symbolbild)

Uelzen. Ein 29-jähriger Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Fischerhofstraße hat am frühen Morgen des Einheitstages so massiv randaliert, dass die Polizei anrücken musste. Ein Alkoholtest bei dem Algerier ergab knapp 1,7 Promille.

Als dem Mann klar wurde, dass er in eine Zelle gebracht werden sollte, wehrte er sich massiv gegen die Polizisten. Verletzt wurde niemand, die Beamten leiteten aber ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Weitere Polizeimeldungen: 

Bad Bodenteich. Ihre Handtasche vergaß eine 76-jährige Kundin in einem Geschäft an der Neustädter Straße. Als sie dies kurze Zeit später bemerkte, war die Tasche weg. Sie wurde später in der Nähe des Sportplatzes gefunden; es fehlten Bargeld, ein Brillenetui und ein Regenschirm.

Dannenberg. Ein Sachschaden von rund 1.500 Euro ist bei einer Unfallflucht in Dannenberg entstanden. Eine 45-jährige Autofahrerin hatte ihren Wagen am Donnerstagmittag auf einem Parkplatz am Schlossgraben abgestellt – als sie zurückkehrte, musste sie feststellen, dass das Fahrzeug erheblich beschädigt ist. Vom Verursacher fehlt jede Spur.

Lüchow. Ihr pubertäres Gehabe wurde zwei Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren zum Verhängnis. Die beiden standen im Verdacht, am frühen Donnerstagabend auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes einen Wagen mit Eiern beworfen zu haben. Bei einem der Beteiligten fanden die Beamten dann eine geringe Menge Cannabis. Die Eltern wurden informiert.

Lüneburg. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle fiel der Schwindel auf: Ein 62-jähriger Rollerfahrer ist auf der Bundesstraße 216 bei Dahlenburg gestoppt worden, weil er zu zügig unterwegs war. Er zeigte den Beamten einen ausländischen Führerschein, weil ihm der deutsche wegen Trunkenheit entzogen worden war. An der Kontrollstelle war dann die Fahrt für ihn zuende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare