Außerdem: Nach bewaffnetem Überfall wird Stammkundin als Zeugin gesucht / Feuer und Einbrüche in Lüder

25-Jähriger berührt Jugendliche an der Brust

Uelzen. Nach dem bewaffneten Überfall auf ein Bekleidungsgeschäft in der Uelzener Fußgängerzone, Bahnhofstraße, am vergangenen Sonnabend dauern die Ermittlungen des Kriminalermittlungsdienstes an.

Die Angestellte verweigerte die Herausgabe von Bargeld; der Täter flüchtete ohne Beute. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei auch eine ältere Stammkundin des Geschäfts als Zeugin. Die Frau hatte sich noch im Laden aufgehalten, als der Täter erschien. Die Frau wird gebeten, sich bei der Polizei Uelzen zu melden: (05 81) 93 00.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Gegen einen 25-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage nach einem Vorfall am Mittwochnachmittag an der Stadthalle in Uelzen. Der irakische Staatsbürger hatte gegen 14.30 Uhr eine 17-Jährige angesprochen und aufgrund der Sprachbarriere über ein Handyübersetzungsprogramm seine Sympathie für das Mädchen geäußert. Dabei streichelte der 25-Jährige die Jugendliche im Gesicht und berührte sie im Brustbereich. Als sich Passanten näherten, entfernte sich der Mann, der kurz darauf durch die alarmierte Polizei ermittelt werden konnte. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Lüder. Ein Pferdestand am Ortsrand von Lüder, Poggenberg, war am Mittwochmittag aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Holzgebäude, das mitten auf einer Wiese steht, musste von der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden; es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Ermittlungen dauern an; Hinweise nimmt auch hier die Polizei Bad Bodenteich entgegen.

Lüder. Ein dunkel gekleideter Täter hebelte in der Nacht zu gestern zunächst an der rückseitigen Tür und einem Fenster einer Physiotherapiepraxis im Rosengarten in Lüder. Der Lärm weckte Anwohner, sodass der Einbrecher flüchtete. Vermutlich der gleiche Einbrecher drang in der selben Nacht durch ein Fenster in eine Gaststätte am Dorfplatz ein und stahl Bargeld aus einem Sparkasten. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, (05 81) 93 00, entgegen.

Uelzen. Zwei polizeibekannte 19 und 23 Jahre alte Uelzener ertappten Mitarbeiter eines Drogeriemarktes am Mittwochnorgen an der Gudesstraße in Uelzen beim Diebstahl von Parfümflaschen und Kosmetikartikeln im Wert von mehr als 300 Euro. Die Polizei stellte außerdem bei den jungen Männern ein Reizstoffsprühgerät und Drogen sicher. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare