Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B 216 / Prügel vor Dorfgemeinschaftshaus

18-jährige Opfer von K.o.-Tropfen im Glas?

+
(Symbolbild)

Lüneburg. In einer Veranstaltungshalle auf dem Universitätsgelände haben unbekannte Täter einer 18-jährigen Besucherin bei einer Halloween-Party womöglich K.-o.-Tropfen in ein Getränk geschüttet.

Die junge Frau legte während der Party plötzlich ein „auffälliges Verhalten“ an den Tag und suchte später einen Arzt auf. Die Polizei hofft auf Zeugenangaben von anderen Gästen der Veranstaltung.

Weitere Polizeimeldungen:

Reinstorf. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 216 im Landkreis Lüneburg sind sieben Menschen verletzt worden, darunter auch drei Kinder im Alter von 9, 11 und 11 Jahren. Ein 59-jähriger Autofahrer hatte bereits am Sonnabendmittag einen anderen Pkw überholt. Dabei streifte er das andere Fahrzeug und überschlug sich mit seinem Wagen. Das andere Auto prallte gegen einen Baum.

Höver. Ein 49-jähriger Mann soll vor dem Dorfgemeinschaftshaus von mehreren Männern zusammengeschlagen worden sein. Dies gab er gegenüber der Polizei an. Der Vorfall ereignete sich demnach am späten Samstagabend. Das Opfer, das alkoholisiert war, erklärte, auch Faustschläge ins Gesicht erhalten zu haben.

Holxen. Leichte Verletzungen erlitt eine Autofahrerin, die am Sonntagmittag zwischen Holxen und Hamerstorf mit ihrem Wagen einem Wildschwein auswich. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfahl und blieb im Seitenraum stehen.

Dahlenburg. Einen Unterstand für Einkaufswagen haben Unbekannte auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Lüneburger Landstraße in Brand gesteckt. Der aus Kunstoffelementen und Aluminiumträgern bestehende Unterstand brannte völlig nieder, auch die rund 50 Einkaufswagen wurden zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare