Polizei schnappt jugendlichen Verkäufer / Zechpreller speist in der Innenstadt und kann nicht zahlen

17-Jähriger bietet Kokain zum Kauf an

Uelzen. Ein 17-Jähriger hat am frühen Sonnabendmorgen an der Gudesstraße einem gleichaltrigen Jugendlichen Kokain zum Kauf angeboten. Die Polizei schnappte den libanesischen Staatsbürger kurz darauf und beschlagnahmte neben den Drogen auch noch ein Mobiltelefon.

Dieses hatte er wahrscheinlich in einer Gaststätte gestohlen.

Uelzen. Ein 20-jähriger Mann hat am Sonntagabend in einem Restaurant in der Innenstadt gut gespeist. Dann konnte und wollte er seine Rechnung nicht bezahlen. Die Polizei leitete gegen den Zechpreller, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist und seine Wurzeln im Ruhrgebiet hat, ein Strafverfahren ein.

Wieren. Eine 21-jährige Autofahrerin hat gestern früh mit ihrem Wagen auf der Wierener Hauptstraße eine Verkehrsinsel überfahren. Ein Vorderrad wurde beschädigt, der Seiten-Airbag löste aus. Die junge Frau aus dem Landkreis Gifhorn erlitt leichte Verletzungen.

Lüneburg. Sechs Stunden lang hat die Polizei vergangenen Freitag auf der Lüneburger Ostumgehung die Geschwindigkeiten gemessen und gestern die Ergebnisse bekannt gegeben: Insgesamt 82 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs, ein Fahrer wurde mit Tempo 151 statt der erlaubten 100 gemessen. Ihm droht ein saftiges Bußgeld und ein Fahrverbot.

Lüneburg. Unbekannte Täter haben hinter einem Schießstand an der Schützenstraße einen Baum angezündet. Durch den Brand wurden weitere Bäume beschädigt, die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten verhindern.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare