Feuerwehr mit 46 Einsatzkräften vor Ort

150.000 Euro Schaden: Brand eines Bungalows im Stadtteil "Königsberg"

+
Die Feuerwehr Uelzen musste mit einer Drehleiter anrücken, um die Flammen in den Griff zu bekommen. 

jsf/pm Uelzen. Brandalarm in Uelzen am Dienstagabend gegen 19.42 Uhr. Die Zwischendecke eines Bungalows im Dachsgang war in Brand geraten. Die Feuerwehr Uelzen war mit zehn Fahrzeugen und 46 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu löschen.

Insgesamt war die Feuerwehr mit 46 Einsatzkräften und 10 Einsatzfahrzeugen vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. 

Um an die schwer zugänglichen Brandnester zu gelangen, wurde die Dachhaut laut Pressesprecher Christoph Paul mit einer Rettungssäge geöffnet. Auch die Drehleiter der Wehr war im Einsatz. Die Zwischendecke des Bungalows wurde mit Schaum geflutet, um die Glutnester zu löschen. Gegen 23 Uhr war der Brand gelöscht. Der Bewohner des Bungalows, der den Brand bemerkt hatte, blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare