Mehr als 75 Einsatzkräfte vor Ort

100.000 Euro Schaden: Wohnhaus bei Zargleben steht in Flammen

pm/mih Zargleben. Ein Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens im Luckauer Ortsteil stand am Mittwochmittag in Vollbrand. Die gute Nachricht vorweg: Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Das Feuer bereitete sich im Obergeschoss des seitlichen Anbaus gegen 12.30 Uhr aus, sodass in der Folge Flammen aus dem Dach schlugen. Eine 86 Jahre alte Anwohnerin konnte mit Unterstützung der Rettungskräfte noch rechtzeitig das Gebäude verlassen.

Mehr als 75 Einsatzkräfte der Feuerwehren Püggen, Sachau, Clenze, Bergen und Lüchow waren im Löscheinsatz. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehr als 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Derzeit können weder eine technische Ursache noch Brandstiftung ausgeschlossen werden.

Es ist bereits der zweite Großbrand im Raum Lüchow innerhalb von 24 Stunden. In der Nacht zu Donnerstag stand ein Bekleidungsdiscounter an der Seerauer Straße in Lüchow in Flammen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare