HGZ-Professor Wimmer-Greinecker unter 50 besten Spezialisten

Spitze als Herzchirurg

Professor Dr. Gerhard Wimmer-Greinecker. Foto: Solcher

Nur Mediziner, die besonders häufig von Kollegen empfohlen wurden, kamen in die engere Auswahl für die Bestenliste.

Außerdem für die Bewertung ausschlaggebend waren die Anzahl der Fachveröffentlichungen eines Arztes, seine Patientenerfahrungen und die Beurteilungen von Patienten in seriösen Internet-Foren. Fachliche Beratung holten sich die Focus-Redakteure von Forschern und Vertretern wissenschaftlicher Gesellschaften.

Bei Professor Wimmer-Greinecker war die Freude groß, als er von dem Ranking erfuhr. „Ich freue mich natürlich über diese Auszeichnung durch den Focus“, sagt er, „ganz besonders aber über das Vertrauen meiner Fachkollegen und Patienten. Das ist Ansporn, weiter jeden Tag das Beste für unsere Patienten und den medizinischen Fortschritt zu geben.“

Der Herz-Spezialist ist seit September 2007 am Bad Bevenser Herz- und Gefäßzentrum tätig. Zuvor war er Leitender Oberarzt der Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchirurgie an der Uniklinik Frankfurt. Zu Wimmer-Greineckers Schwerpunkten gehören minimal-invasive Operationsverfahren, also Eingriffe über möglichst kleine Schnitte und teilweise sogar am schlagenden Herzen ohne Verwendung der Herz-Lungen-Maschine. Außerdem widmet der Herz-Spezialist sich intensiv so genannten Hybridverfahren in der Herzchirurgie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare