Uhlenköper

Sein Wunschzettel. . .

. . .zu Weihnachten war in diesem Jahr übersichtlich – ein paar Bücher hatte Uhlenköper sich gewünscht.

Und siehe da: All seine Wünsche wurden erfüllt, die Biografie lag ebenso unterm Tannenbaum wie der Krimi und das Sachbuch. Außerdem freute sich unser Mann über eine Reihe von Überraschungen, die ihm liebe Menschen gemacht hatten – von denen er keine Ahnung hatte und über die er sich deshalb umso mehr freut. Ein rundum glückliches und zufriedenes, leises und entspanntes Weihnachtsfest hat Uhlenköper also verlebt. Und so anstrengend wie für ihn der Vorweihnachtstrubel gewesen ist, so entspannt wird die Zeit für ihn „zwischen den Jahren“ – hofft er! Denn Geschenke umtauschen, das will und braucht er nicht. Stattdessen wird er sich abends schön gemütlich zurücklehnen und sich in seine neuen Schmöker vertiefen – da freut er sich jetzt schon drauf. Und wenn sich im ganzen Alltags- und Arbeitsgeschehen überhaupt auch mal die Zeit dazu findet, dann kann das Jahr eigentlich kaum angenehmer ausklingen, findet ein nach den Festtagen völlig ausgeglichener

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare