Schuhphilosophen. . .

... haben derzeit wieder viel zu reden. Denn das gute Wetter lockt die abenteuerlichsten Schuhmodelle und -kombinationen auf die Straßen.

Uhlenköper zählt sich selber eigentlich nicht zu jener Spezies, die stundenlang über das eigene und das Schuhwerk anderer philosophieren kann und mag. Bei unserer Frau lautet das schnelle Fazit nach dem Betrachten neuer Treter meist: schöne Farbe, blöde Form, bequem, unbequem oder immer wieder gerne „der Absatz geht gar nicht“. Trotz dieser Entscheidungsfreudigkeit können sich Uhlenköpers Schuhkleider – wovon es eine ganze Menge gibt – aber durchaus sehen lassen. Dennoch standen sie an den Feiertagen vollkommen unvermittelt plötzlich im Mittelpunkt des Interesses. Abseits des Grills hatte Uhlenköpers Schwester nur einen Satz für die Ledersandaletten unserer Frau übrig: „Ganz schön öko...“ Kompliment oder Kritik? Schoss Uhlenköper sogleich durch den Kopf und eh er sich versah, wurde aus dem Gespräch über modische Vorlieben eine Grundsatzdiskussion über innere Werte und das Individuum in einer sich immer schneller drehenden Welt.... Eine Entwicklung, die sicher nur die irre Kombination aus feiertäglicher Langeweise und Grillhitze möglich machte, denkt im Nachhinein ein etwas verwirrter Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare