Bei Schnupfen...

. . . und Husten kennt der Uhlenköper nur eine Medizin: sich warm einpacken und hinlegen. Alles andere, was zum Beispiel die Halbgötter in Weiß versprechen – davon hält der Uhlenköper überhaupt nichts.

Er nimmt zwei oder drei Decken, legt sich hin und schläft sieben oder acht Stunden durch. Danach einen heißen Salbeitee oder Zitrone und am nächsten Tag sind alle Spuren einer Erkältung beseitigt. Und wenn diese Maßnahmen nicht helfen, dann heißt es „Augen zu und durch“ oder „Nur die Harten kommen in den Garten“. Obwohl – da möchte bei diesen Temperaturen keiner sein. . . Egal, welche Medizin genommen wird: Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie den.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare