So schnell...

Uhlenköpers Texte stehen auch im Internet unteraz-online.de/kolumnen.

. . . hatte er selber nicht damit gerechnet, dass seine Fensterscheiben zu neuem Glanz gelangen würden. Denn erst vor wenigen Tagen hatte Uhlenköper an dieser Stelle über den desolaten Zustand der Fenster gejammert, die dringend eines Frühjahrsputzes bedurften.

Am Wochenende schnappte er sich kurzentschlossen Schwamm und Abzieher und legte los. Und – man kann es nicht anders beschreiben: Das Ergebnis ist phänomenal! Seine bessere Hälfte klugschieterte: „Mensch, da draußen blüht ja sogar schon was!“ und spielte darauf an, dass man derlei Entwicklungen der Natur vorher durch die Fenster nicht sehen konnte. Natürlich hat er maßlos übertrieben. Aber er muss zugeben, dass er selber schwer beeindruckt davon ist, was ein bisschen Spüli und ein paar Stunden Einsatz so bewirken können. Einen Haken hate die neue Sauberkeit allerdings: Kaum waren die Fenster geputzt, flogen auch schon – Piff! Paff! – zwei Meisen dagegen. Gottseidank haben sie überlebt! Aber es gibt unserem Mann doch zu denken. Schwarze Vogelaufkleber besorgen oder einfach nicht mehr Fenster putzen, sind jetzt zwei Lösungen, über die sinniert Ihr Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare