Schlangestehen. . .

.  .  .   ist nicht jedermanns Sache. Der Uhlenköper wird selbst schnell unruhig, wenn er nicht vorankommt. Aber andere Menschen können seine Ungeduld noch toppen.

Als Uhlenköper das Bürgeramt besuchte, stand an erster Stelle ein Senioren-Pärchen und an der zweiten ein junger Mann, Ende 20. Da fragte der Mann höflich den Senior, ob er ihn nicht vorlassen könne, denn er müsse doch nur schnell etwas erledigen, das dauere nur fünf Minuten. Fünf Minuten?!, schaltete sich die ältere Dame ein und lehnte sofort ab. Ihr Mann verstummte.

Kurz darauf durfte das Paar Platz nehmen und einen neuen Personalausweis beantragen. Der Herr musste einen Fingerabdruck abgeben, doch leider nahm das Computerprogramm den Abdruck nicht an. Es dauerte. Der Endzwanziger konnte unterdessen am Nachbarschreibtisch abgefertigt werden. Anschließend ging er zu dem Fingerabdruck-Herren und sagte mit Nachdruck: „Vielen Dank, dass Sie mich vorgelassen hätten, obwohl Ihre Frau nicht so freundlich ist.“ Dann verschwand er. Zurück blieben das weise lächelnde Senioren-Pärchen, eine irritierte Sachbearbeiterin und ein amüsierter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare