1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Rosche

Zwischen Riestedt und Stöcken: Familie an Bord –
Auto kollidiert mit Straßenbaum

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Koch

Kommentare

Ein Streifenwagen sperrt eine Straße. (Symbolbild)
Alarm für die Einsatzkräfte aus dem Kreis Uelzen am Freitagnachmittag, 21. Januar. © Arne Dedert/dpa

Ein Wagen ist am Freitag, 21. Januar, am frühen Nachmittag auf der B191 frontal mit einem Baum kollidiert.

(Update von 15.42 Uhr, 21. Januar 2021): Uelzen-Riestedt – Besetzt war das Auto nach Auskunft der Polizei mit einer Familie aus dem Landkreis Uelzen – Vater, Mutter und zwei Kindern im Grundschulalter. Der Unfall ereignete sich gegen 14.10 Uhr zwischen Orten Riestedt und Stöcken. Die Gründe für die Kollision waren zunächst noch unklar. Bei dem Verkehrsunfall wurden nach Angaben der Polizei zwei der Insassen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Für die Rettungsarbeiten waren Feuerwehrkräfte, mehrere Krankenwagenbesatzungen sowie der ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 19“ im Einsatz. Infolge des Unfalls und des Rettungseinsatzes kam es auf der Bundesstraße 191 zu Verkehrseinschränkungen. (nre)

Erstmeldung: Riestedt/Stöcken. Zu dem schweren Unfall kam es am Freitag, 21. Januar, gegen 14.09 Uhr auf der Bundesstraße 191 auf der Strecke zwischen Riestedt und Stöcken. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Pkw aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Durch die Kollision wurden die vier Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Die Fahrbahn ist für die Rettungsarbeiten gesperrt. Sobald es weitere Informationen zu dem Unfallgeschehen gibt, steht es hier auf az-online.de

Auch interessant

Kommentare