Märchenerzählerin zum Lichterfest im rieselnden Schnee

Weicher Glanz im Handwerksmuseum Suhlendorf: Neue Beleuchtung gefeiert

+
Märchenerzählerin Viola Bischoff an einer Märchenstation.

Suhlendorf – Schneeflocken rieselten herab und gaben dem Handwerksmuseums Suhlendorf einen weichen Glanz, der durch Lampen und prasselnde Feuerkörbe einen eigenen Charme erhielt. Das erste Lichterfest auf dem Areal fand am Wochenende bei allen Generationen Anklang.

„Alles hat seinen Grund, so auch das Lichterfest“, sagte Christian Niemann als Vorsitzender des Museumsvereins.

Eingeweiht wurde die Beleuchtung an dem schlangenförmigen Weg zur Handwerkerscheune. „Unsere Damen des Vereins hatten die Idee, das gleich mit einem Fest zu verbinden.“

Dazu waren mehrere Vitrinen mit bekannten Märchenfiguren aufgebaut. Viola Bischoff aus Wolfenbüttel nahm Kinder und auch Erwachsene mit auf einen Märchenspaziergang, erzählte spannend, authentisch und mit jeweils passenden Utensilien ausgerüstet an den einzelnen Vitrinen die dort platzierten Märchen.

Nach einem solchen Spaziergang tat ein Aufenthalt im Backhaus bei Kaffee und anderen heißen Getränken gut. Dazu schmeckten die leckeren Kräbbelchen oder die Wiener im Brötchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte derweil das putzmuntere „Trio Brosecco“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare