Brandschützer blicken auf 2017 zurück / Langjährige Mitglieder ausgezeichnet / Eimerfestspiele und Gerätehaus-Jubiläum stehen an

Viele Unwetter-Einsätze für die Feuerwehr Nateln

+
Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Nateln mit den Geehrten und Beförderten. Foto: privat

Nateln. Hilfeleistungs-Einsätze bei Unwettern waren im vergangenen Jahr das bestimmende Thema für die Freiwillige Feuerwehr Nateln. Das berichtete Ortsbrandmeister Heiko Schwieder jetzt auf der Generalversammlung. Auf dieser wurde zudem der Feuerwehrverein Nateln gegründet.

Darüber hinaus verzeichnete die Ortswehr mit Hannes Bunge-Lüske eine Neuaufnahme. Außerdem wurden Justus Widdecke zum Feuerwehrmann und Joost Bunge-Lüske zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt wurden Rainer Nie-buhr, Harry Buchwald, Jörg Bunge-Lüske, Burkhard Gehrke, Torsten Hasse, Jürgen Nie-buhr, Axel Pollehn, Maik Pollehn und Heiko Schwieder, für 50 Jahre Gerhard Niebuhr und Siegfried Steep und für sogar 60 Jahre Wilhelm Scheidel und Friedel Masuhr.

Rosches Samtgemeindebürgermeister Herbert Rätzmann bedankte sich für die zum Teil schweren Einsätze bei Unwettern und betonte, dass die Gesundheit aller Feuerwehrleute im Vordergrund stehe. Das bedeute, dass bei Sturm auch mal eine Hilfeleistung nicht ausgeführt werden könne.

Anschließend gab Gemeindebürgermeister Michael Widdecke einen kurzen Ausblick auf anstehende Projekte in der der Gemeinde Rosche. Er betonte die Bedeutung der Glasfaserversorgung für die Region und stellte der Versammlung den neuen Ortsvertrauensmann Jochen Fautek vor. Der stellvertretende Kreisbrandmeister André Pieper berichtete über überegionale Feuerwehrthemen. Die Ausbildung von Feuerwehrleuten sei in Zeiten mannigfaltiger Hilfseinsätze der Wehren ein zentrales Thema.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Gerhard Schulze informierte darüber, dass in diesem Jahr wieder eine Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde stattfindet. Es sind aber auch verschiedene Veranstaltungen geplant. So lud Schulze zu den Eimerfestspielen am 30. April in Rosche, zur Feier „25 Jahre Gerätehaus Rosche“ am 1. Mai und zu den Samtgemeindewettkämpfen am 23. Juni in Teyendorf ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.