Sanierung lohnt sich nicht

Das 1972 errichtete Kindergartengebäude in Rosche soll nun doch nicht energetisch saniert werden. Die Kosten dafür sind sehr hoch und die Investitionen amortisieren sich zum Teil erst in 40 Jahren.

Rosche - Von Jörn Nolting. Der Kindergarten in Rosche wurde 1972 errichtet. Das CJD Göddenstedt als aktueller Betreiber hat kürzlich auf dringend notwendige Außenanstricharbeiten am Gebäude hingewiesen (die AZ berichtete). Der Roscher Kindergarten- und Jugendausschuss hat empfohlen, vor Auftragsvergabe der Malerarbeiten den energetischen Zustand des Gebäudes durch einen Energieberater überprüfen zu lassen. Gesagt, getan: Das Ergebnis der Untersuchungen wurde nun am Dienstag im Bau- und Umweltausschusses diskutiert.

Angedacht war ein Austausch der Fenster. Die geschätzten Kosten liegen bei rund 38 000 Euro. Die Amortisationszeit durch Einsparung von Energie liegt jedoch bei geschätzten 27,5 bis 40,6 Jahren.

Das Gebäude besteht bei den Holzgefachen unterhalb der Fenster aus einer Holzständerkonstruktion mit dazwischen liegender Dämmung. Diese beträgt derzeit allerdings nur drei Zentimeter und muss erheblich verstärkt werden. Die Kosten für das Dämmen der Außenwände betragen rund 18 000 Euro. Die Amortisationszeit liegt je nach Entwicklung der Energiekosten auch hier bei 28 bis 42 Jahren.

Auch bei der Dämmung des Dachbodens ergibt sich das gleiche Bild. Die Kosten liegen bei 12 000 Euro und eine Amortisierung ist hier zwischen 26 und 29 Jahren möglich.

„Eine Amortisationszeit ist damit lediglich im Rahmen der Restnutzungsdauer des Gebäudes gegeben“, lautete daher die Feststellung von Gemeindedirektor Rolf Musik. Das Resultat: Der Ausschuss empfahl einstimmig, die energetische Sanierung zurückzustellen.

„Wir sollten abwarten, ob es irgendwann wieder Förderprogramme gibt“, schlug der Gemeindedirektor vor. Unter den derzeitigen Energieverbräuchen sei es jedenfalls keine lohnende Investition. Immerhin, so Musik, ist der Energieverbrauch seit dem Betreiberwechsel um 25 Prozent gesunken, was aber wohl in erster Linie daran liegt, dass es die Halbtagsgruppe am Nachmittag seitdem nicht mehr gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare