Polizei fasst 22-Jährigen in Rätzlingen

Mann sticht 58-Jährige nieder

+

Rätzlingen. Erhebliche Stich- und Schnittverletzungen an Armen und Händen soll ein 22-Jähriger am Abend des vergangenen Sonntags in Rätzlingen einer 58-Jährigen beigebracht haben. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.

Der Mann hatte nach derzeitigen Ermittlungen maskiert und mit einem Küchenmesser bewaffnet gegen 20 Uhr an der Haustür der 58-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus geklingelt und Bargeld verlangt. Dann soll er die Frau mit dem Messer angegriffen und sie verletzt haben. Die 58-Jährige setzte sich allerdings zur Wehr – nach einem längeren Handgemenge konnte sie schließlich nach draußen flüchten. Die alarmierte Polizei nahm den 22-Jährigen kurze Zeit später in seiner nahegelegenen Wohnung fest. Dort fanden sie neben der vermeintlichen Tatwaffe sowie einer Sturmhaube auch Blutspuren. Die 58-Jährige wurde wegen ihrer Verletzungen mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Der 22-Jährige wurde am gestrigen Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg dem Haftrichter beim Amtsgericht Uelzen vorgeführt. Er schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Kommentare