Drogen sichergestellt / 63-jähriger Motorradfahrer aus der Samtgemeinde Rosche fällt bei Verkehrsunfall auf

22 Pflanzen und 800 Gramm Marihuana: Beamte finden kleine Cannabis-Plantage bei Hausdurchsuchung vor

+
Drogenfund: Unter anderem fand die Polizei 800 Gramm Marihuana in der Wohnung des 63-Jährigen aus der Samtgemeinde Rosche.

jsf/pm Uelzen/Samtgemeinde Rosche – "Auf Hausbesuch" bei einem 63-Jährigen aus der Samtgemeinde Rosche war die Polizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmittag in der Straße Am Funkturm ereignete.

Der 63-jährige Motorradfahrer hatte zuvor gegen 13.30 Uhr einer 60 Jahre alten BMW-Fahrerin an der Ecke Hansestraße die Vorfahrt genommen, so dass es in der Folge zur Kollision kam. Dabei entstand ein Sachschaden von gut 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der 63-Jährige unter Einfluss von Drogen stand. Ein anschließender Urintest auf THC verlief positiv, woraufhin der Mann auch den Beamten gegenüber den Konsum von Drogen einräumte. Parallel erhärtete sich zudem der Verdacht, dass der 63-Jährige weitere Drogen in seiner Wohnung deponiert hatte, so dass Ermittler zusammen mit Drogenspürhunden die Wohnung des Mannes durchsuchten.

Insgesamt 22 Cannabispflanzen fanden die Beamten bei der Hausdurchsuchung vor. 

Dort fanden die Beamten dann eine kleine Drogenplantage mit insgesamt 22 Cannabispflanzen, sowie insgesamt 800 Gramm Marihuana vor, welches teilweise hinter einer Holzverkleidung versteckt war. Die weiteren Ermittlungen seitens der Polizei dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare