Einbau bei Rätzlingen dient dem Schutz vor Baumunfällen

Neue Leitplanken auf B 493

+
Auf einem etwa 2,5 Kilometer langen Teilstück der Bundesstra- ße 493 zwischen Rätzlingen und Rosche wurden jetzt fast durchgängig neue Leitplanken installiert.

bs Rätzlingen/Rosche. Normalerweise stehen Leitplanken nur punktuell vor Böschungen, auf Brücken und an unfallträchtigen Stellen.

Auf der Bundesstraße 493 zwischen Rätzlingen und Rosche sind die stählernen Fahrbahnbegrenzungen jetzt aber auf etwa 2,5 Kilometern Länge fast durchgängig und zu beiden Seiten installiert worden.

Das sei Geldverschwendung, findet der Roscher Dr. Gernot Hoffheinz. Die Strecke sei gar nicht so unfallträchtig. Seiner Meinung nach hätte das Geld viel sinnvoller investiert werden können, zum Beispiel in Kindergärten.

Dem widerspricht Andreas Dobslaw, Verkehrsexperte bei der Polizei Uelzen und Geschäftsführer der Unfallkommission. Der Einbau der Leitplanken sei im Rahmen eines millionenschweren Bundesprogramms zur Reduzierung der Zahl der Baumunfälle erfolgt. Das Ganze sei eine präventive Maßnahme.

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare