Holzhaus in Stütensen brennt nieder

+
Hilfe aus der Kreisstadt: Mit der Uelzener Drehleiter wurden die Flammen des Holzhauses in Stütensen bekämpft. Trotz des Einsatzes entstand ein Schaden von über 100 000 Euro.

no Stütensen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es gestern gegen 12 Uhr zu einem Brand in einer Werkstatt in Stütensen.

Das Feuer griff von der Werkstatt im Carport auf den Giebel des Wohnhauses aus Holz über, sodass auch dieses trotz Löscheinsatzes mehrerer Feuerwehren erheblich beschädigt wurde. Im Carport verbrannte darüber hinaus auch ein Fahrzeug. Die Polizei beziffert den Sachschaden derzeit mit mehr als 100 000 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Ein technischer Defekt oder fahrlässige Brandstiftung können derzeit nicht ausgeschlossen werden. Hinweise unter (05 81) 93 00.

Hier die Bilder vom Einsatzgeschehen

Vollbrand in Stütensen

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.