Laue Luft und himmlischer Duft

Besucher-Ansturm beim Mühlenfest im Suhlendorfer Handwerksmuseum

+
Sommerlaunige Stimmung herrschte auf dem Mühlenberg in Suhlendorf. Der Mühlen- und Verkehrsverein hatte zu einem bunten Festwochenende eingeladen.

Suhlendorf – Ein laues Lüftchen, viel Sonnenschein und der Duft nach frischem Hefekuchen empfingen die Gäste gestern auf dem Suhlendorfer Mühlenberg. Auf dem Gelände des Handwerksmuseums veranstaltete der Mühlen- und Verkehrsverein Suhlendorf sein 45. Mühlenfest.

Es waren beste Voraussetzungen, um viele Gäste anzulocken. Und diese ließen auch nicht auf sich warten. Bereits zum Tauferinnerungsgottesdienst waren zahlreiche Besucher gekommen und einige Kinder ließen sich mit Taufkerze und Kuscheltier von Pastorin Stefanie Arnheim segnen.

Vereinsmitglied Manfred Stültgens bestückte den Backofen und sorgte für himmlischen Butterkuchen-Duft.

Nachdem das letzte Lied vom Posaunenchor verklungen war, startete geschäftiges Treiben auf dem Museumsgelände. Denn zahlreiche Stände präsentierten selbst gemachte hobby-handwerkliche Produkte und luden die Besucher zum Stöbern ein. Für die musikalische Umrahmung sorgte währenddessen das Drehorgelorchester aus Hitzacker. Die Stimmung unter den Sonnensegeln bei Kaffee und Kuchen oder Pommes und Bratwurst konnte besser nicht sein.

Kräftig eingeheizt wurde dem Publikum in den Nachmittagsstunden mit den Trampolinsportlern „Jumping Diesdorf“. Die Frauen und Männer boten eine mitreißende Choreografie auf den kleinen Turngeräten. Etwas entspannter, aber immer noch rockig und poppig war der Auftritt des Chor-Ensembles „ChorNetto“ aus Amelinghausen.

Bereits am Sonnabend waren zu späterer Stunde die Musikfreunde mit der Clint- Ivie-Band auf ihre Kosten gekommen. Trotz vorheriger Gewitterschauer wurde das Konzert ein stimmungsvoller Auftakt des Mühlenfestes.

„Wir nutzen jedes Jahr dieses schöne Gelände für unser Fest“, berichtete Gisela Fricke-Radtke vom Mühlen- und Verkehrsverein. Dieser versucht immer wieder, ein ansprechendes Programm für Groß und Klein aufzustellen. Das ist den Veranstaltern auch 2019 gelungen.

VON FRANZISKA MÄNNE-WICKBORN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare