Berliner kollidiert auf B 191 mit Straßenbaum

20-Jähriger stirbt an Kreisgrenze

Die Bundesstraße 191 musste gestern für die Bergungsmaßnahmen für anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Foto: Privat

no Karwitz/Zernien. Ein 20-Jähriger aus Berlin starb gestern bei einem Autounfall auf der B 191 kurz hinter der Landkreisgrenze bei Karwitz.

Er war mit seinem Citroen C4 aus bislang ungeklärter Ursache, nach links von der Fahrbahn abgekommen und prallte dort frontal gegen einen Baum. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden.

Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Dannenberg, Karwitz, Gülden und Mützingen im Einsatz. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern zurzeit noch an. Die Bundesstraße war eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion