1. az-online.de
  2. Uelzen

Ortsdurchfahrt und Kreuzung der B 191 in Oldenstadt werden umgestaltet

Erstellt:

Von: Lars Lohmann

Kommentare

Blitzer in Oldenstadt:
Im Zuge der Arbeiten an der B 191 wird der Kreuzungsbereich in Oldenstadt umgestaltet © AZ-Archiv/Lars Becker

Die Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 191 in Oldenstadt wird noch dieses Jahr umgestaltet. Davon unterrichtete Stadtbaurat Dr. Andreas Stefansky den Oldenstädter Ortsrat auf dessen jüngster Sitzung.

Landkreis Uelzen/Oldenstadt - „Die Arbeiten sollen im Juni starten“, teilte er den Anwesenden mit. Federführend ist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg.

Die Ziele: Mehr Sicherheit im Kreuzungsbereich sowie für Radfahrer und Fußgänger. Zudem soll auch das Abbiegen auf die Bundesstraße erleichtert werden. Die Geschwindigkeit der durchfahrenden Fahrzeuge soll auch reduziert werden.

Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass die Straßenbreite im Zuge der Arbeiten auf 8,70 Meter reduziert wird. Hierzu wird unter anderem der Geh- und Radweg näher an die bisherige Straße verlegt. Außerdem wird es eine Begrünung geben. Laut Stefansky wird der Linksabbieger-Streifen zusätzlich in seiner Länge reduziert. Zusätzlich wird es künftig eine neue Ampel mit separater Linksabbieger-Schaltung geben, die das derzeitige Provisorium ersetzen soll.

Parallel zu den Arbeiten an der Ortsdurchfahrt wird die Fahrbahn der B 191 zwischen der Kreuzung Tile-Hagemann-Straße sowie dem Abbieger auf die B 493 Richtung Rosche erneuert. Dazu wird es laut Stefansky zu einer Vollsperrung kommen und der Verkehr wird weiträumig umgeleitet und soll über die B 71 fließen. Insgesamt rechne man mit einer Bauzeit von rund acht Wochen, erklärte der Stadtbaurat.

Mit dem Beginn der Arbeiten endet auch eine Geduldsprobe für die Oldenstädter. Im vergangenen Jahr war der Umbau der Kreuzung noch aufgrund der Ausschreibungsergebnisse erneut verschoben worden (AZ berichtete). Daraufhin hatte man sich entschlossen, alle Maßnahmen gemeinsam in einem Zug umzusetzen. Dazu gehört neben den schon genannten Maßnahmen auch, dass die Bushaltestellen an der B 191 versetzt werden sollen.

Auch interessant

Kommentare