Orientierung...

. . . muss gelernt sein, findet der Uhlenköper. Deshalb wagt er selbst in dieser vernetzten Welt das Abenteuer, ohne Navi joggen zu gehen. Überhaupt besitzt er gar kein Navi, weil er selbstbestimmt leben und nicht von einer Elektro-Stimme durch die Welt geführt werden will.

Das rächt sich natürlich, wenn man sich nicht auskennt. Kürzlich also beim Joggen ist die Runde ausgedehnt worden. 40 Minuten sollten es werden. Aber dann lief der Uhlenköper doch noch in diesen Wald, der bestimmt eine Kreuzung hat, bestimmt ganz bald. Und die Kreuzung kam, und dann noch eine Kreuzung. Und dann ein Feldweg, der sich verlor, bis der Uhlenköper knietief durch nassen Klee trabte und Rehe aufscheuchte. Schließlich hat er mit über einer Stunde Laufen die zweitlängste Runde seines ganzen Lebens hinter sich gebracht.

Orientierung muss gelernt sein, und Lernen ist mühsam, das hat er wieder einmal gelernt, der

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare