1. az-online.de
  2. Uelzen

Noch kein ärztlicher Leiter für Gesundheitsamt des Landkreises Uelzen in Sicht

Erstellt:

Von: Lars Lohmann

Kommentare

Das Gesundheitsamt des Landkreises erhält aktuell auch wieder Amtshilfe durch die Bundeswehr.
Das Gesundheitsamt Uelzen hat noch keinen neuen ärztlichen Leiter. Die Suche gestaltet sich auch aufgrund des deutschlandweiten Mangels an Fachärzten ‘Öffentliches Gesundheitswesen’ schwierig. © Norman Reuter

Seit Januar gibt es wieder ein Gesundheitsamt Uelzen. Die Suche nach nach einem leitenden Amtsarzt gestaltet sich schwierig. Die Stelle ist inzwischen seit zwei Jahren vakant.

Landkreis Uelzen - Seit Anfang des Jahres gibt es wieder ein eigenständiges Gesundheitsamt Uelzen, nachdem der Zweckverband mit dem Landkreis Lüchow-Dannenberg beendet wurde. Doch eine neue ärztliche Leitung gibt es noch nicht. Das bestätigt der Landkreis auf AZ-Nachfrage. Neben der ärztlichen Leitung sind zudem eineinhalb Stellen für Ärzte mit der Gebietsbezeichnung ‘Öffentliches Gesundheitswesen’ unbesetzt.

„Es fehlt deutschlandweit an Ärzten, die eine Weiterbildung zu Fachärzten „Öffentliches Gesundheitswesen haben“, begründet Kreissprecherin Swantje Hennings die Schwierigkeit, die Vakanzen zu beheben. Die Position des ärztlichen Leiters ist bereits seit Oktober 2020 mit dem Abschied von Dr. Gerhard Wermes unbesetzt. Um die Stelle zu besetzen, griff der Landkreis auch auf einen Headhunter zurück. Aber auch diese Aktion war nicht von Erfolg gekrönt (AZ berichtete).

So erfüllt das Gesundheitsamt nach Angaben der Kreisverwaltung alle Vorgaben des niedersächsischen Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst bis auf einen Punkt: Die fachliche Leitung durch eine Ärztin oder einen Arzt mit der Gebietsbezeichnung „Öffentliches Gesundheitswesen“ fehlt im Uelzener Gesundheitsamt.

Auch interessant

Kommentare