Mit diesen Badezimmer-Ideen machen Sie Wellness

+
Damit Sie sich in Ihrem Bad wohlfühlen, halten Sie Ordnung.

Duschen, anziehen, Haare föhnen, Zähne putzen, fertig: Manche Menschen brauchen nur eine Viertelstunde im Bad. Andere verbringen darin viel Zeit, denn sie entspannen sich. Wenn Ihr Bad von einem Ort der Erholung weit entfernt ist, lesen Sie diese Badezimmer-Ideen.

Sie brauchen kein Zimmer im Spa-Hotel buchen, um sich von einer anstrengenden Arbeitswoche zu erholen. Das klappt auch daheim: Mit diesen drei Badezimmer-Ideen machen Sie jeden Tag Wellnessurlaub, ohne den Raum zu renovieren.

1. In einem ordentlichen Bad entspannen Sie besser

Damit Sie sich in Ihrem Bad wohlfühlen, halten Sie Ordnung. Vor allem kleine Bäder wirken schnell chaotisch, wenn ein Dutzend Shampoo-, Duschgel- und Parfümflaschen, Zahnpasta, Schminke und etliche Cremetiegel auf den Ablageflächen stehen.

Entweder gruppieren Sie auf einer Ablage die Utensilien, stellen zum Beispiel die Parfüms zusammen, oder noch besser: Sie räumen alles weg. Dafür eignen sich Hängeschränke und Waschbecken-Unterschränke. Ist in Ihrem Badezimmer Platz für ein Regal, können Sie große Boxen oder Körbe in die Fächer setzen. Verstauen Sie darin die Pflegeprodukte. Jedes Familienmitglied bekommt sein eigenes Fach. Dekorateure raten zu großformatigen Aufbewahrungsmöglichkeiten, weil kleinteilige unordentlich wirken. Lassen Sie am Rand des Waschbeckens oder der Badewanne nur solche Flaschen stehen, die durch ihr schönes Etikett auffallen.

2. Ihr Badezimmer braucht die passenden Accessoires

Überlegen Sie sich ein Farbkonzept für Ihre Badtextilien. Orange-gelb-rot-karierte Handtücher, die neben grün-weiß-gepunkteten hängen, harmonieren nicht. Raumgestalter empfehlen die Töne Weiß, Creme und Sand als Frottee-Grundausstattung. Um einen Farbakzent zu setzen, können Sie einen Hingucker auf den Handtuchhalter hängen, zum Beispiel ein Handtuch in Türkis oder Moosgrün.

Für mehr Spa-Atmosphäre lohnt es sich, Pflanzen zu kaufen – sofern Ihr Bad mit einer Fensterbank oder mit einer Badewanne mit breitem Rand ausgestattet ist. Kaufen Sie auch gleich einen Schwung Kerzen. Wenn Sie heißes Wasser in die Wanne einlassen, Bade-Öl dazu gießen und Ihren Lieblingssender im Badradio suchen, ist das Wellnesserlebnis perfekt. Verbannen Sie unbedingt das schnurlose Telefon und Ihr Handy aus dem Bad, um sich richtig zu entspannen.

3. Mit diesen Badezimmer-Ideen relaxen Sie in der Dusche und Wanne

Sich auszuruhen klappt noch besser, wenn Ihre Dusche oder Badewanne mehr Komfort bieten. Sie brauchen Ihr Bad nicht renovieren, um eine frei stehende Wanne mit Massagedüsen oder einen Whirlpool zu installieren. Vielleicht reicht es Ihnen schon, ein Wannenkissen zu befestigen, um sich bequemer anzulehnen und Massagebürsten zu verwenden. Außerdem können Sie nachträglich LEDs in Ihrer Wanne einbauen.

Auch eine ebenerdige Dusche ist kein Muss, damit Sie sich im eigenen Badezimmer ein bisschen wie im Spa-Hotel fühlen. In Ihrer Dusche können Sie eine neue Brause anbringen, aus der das Wasser entweder sanft perlt oder mit viel Druck spritzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare