Marder gehören...

. . . aufgehängt, findet der Uhlenköper. Wenn schon nicht an einem Strick – unser Mann ist auf die Viecher derzeit nicht gerade gut zu sprechen – dann doch wenigstens.

in Form eines eingerahmten Fotos. Und zwar in allen Kfz-Werkstätten. Der Uhlenköper sah es geradezu vor sich, als er jüngst in einer solchen saß und an die Wand starrte, während ein Mechaniker unter die Haube seines Gefährts schaute: Da war es, das Konterfei eines nagenden Tunichtgutes, versehen mit der Überschrift „Außendienst-Mitarbeiter des Jahres im Bereich Auftragsakquise“, wie er schmutzig grinsend auf ihn herabblickte. Dieses unter Motorhauben randalierende Wesen war nämlich der Grund für den Besuch unseres Mannes in der Werkstatt. Und das bereits zum wiederholten Mal in diesem Jahr. Das Bildnis des Schuldigen schmälerte zwar den entstandenen Schaden nicht, aber so bekommt der Erzfeind seines Autos zumindest ein Gesicht, denkt sich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare