Kreisweite Feuer gegen die A39

tm Uelzen/Landkreis. "Die Trasse brennt" – noch steht nicht einmal endgültig fest, wo genau die geplante Autobahn 39 verlaufen soll, doch Gegner des Projektes zündeten sie gestern Abend in Bad Bodenteich als Ausdruck des Protestes schon einmal symbolisch mit Fackelfeuern an.

Das Bad Bodenteicher war eines von zahlreichen Feuern in den Landkreisen Uelzen und Lüneburg, die von Bürgerinitiativen entfacht wurden – einen Tag nachdem die Vorzugsvariante für die A39 in Uelzen bekannt gegeben worden war (die AZ berichtete). Weitere Feuer brannten unter anderem in Wrestedt, Bohlsen und Bad Bevensen. Ganz bewusst nahmen auch Bürgerinitiativen aus Ortschaften teil, die vermutlich nicht unmittelbar von der Osttrasse der A39 betroffen sein werden. Man habe sich für Aktionen im gesamten Suchkorridor entschieden, da es im Rahmen des Verfahrens immer noch Änderung am Trassenverlauf geben könnte, hieß es aus Reihen der Protestler. Die Bad Bodenteicher sind nach derzeitigem Planungsstand betroffen – die A 39 soll durch ihre Seewiesen führen. Erschienen: 30.03.2006: AZ / 76 / Seite:3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare