Kindermund . . .

. . . tut Wahrheit kund, lautet ein Sprichwort, an das sich der Uhlenköper jüngst erinnerte, als er seinen Bekannten besuchte. Die beiden saßen im Wohnzimmer und unterhielten sich, als plötzlich die vierjährige Tochter seines Kumpels hereinschneite.

Soeben von ihrer Mutter aus dem Kindergarten abgeholt, freute sich die Kleine, ihren Papa zu begrüßen. Fast genauso viel Aufmerksamkeit zollte sie ihrem knallgrünen Lutscher, den sie – geräuschvoll schmatzend – abschleckte. „Na, was geht?“, fagte sie ihren Vater kess. Der verdrehte die Augen mit gespielter Empörung. „Laura schnappt im Kindergarten immer neue Sprüche auf“, sagte er und seufzte tief. Dabei werde in der Familie eigentlich großer Wert auf gute Umgangsformen gelegt. Zu dumm nur, dass die anderen Knirpse im Kindergarten immer so freche Vokabeln draufhaben. Und so fragte der Vater die Kleine dann auch ganz vorsichtig, wie ihr Tag in der Kita denn so gewesen sei. Die Antwort kam prompt und zwischen zwei Lutscher-Schmatzern: „Echt saucool!“ Ach, was haben sich die Zeiten seit seiner eigenen Kindheit doch verändert, dachte sich da der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare