Immer gern. . .

. . . fahren der Uhlenköper und seine bessere Hälfte zu Uhlenköpers Eltern, um Karten zu spielen. Und dort wird nicht gepokert oder Skat gespielt, sondern Canasta.

Gerade in der letzten Zeit hat sich das Frauen-Team an die Spitze gespielt, denn auch wenn die beiden Männer mal gut spielen, schaffen es die beiden Mädels am Ende doch noch zu gewinnen. Eiskalt und mit unschuldigem Blick ziehen sie dann die Männer über den Tisch. Immer wieder pochen diese dann auf eine Revanche, denn auf Dauer nagt es schon ein bisschen am Selbstbewusstsein. Schließlich wollen die Männer doch auch mal als Sieger hervorgehen. Doch wie er seine beiden Mädels kennt, hat der Uhlenköper kein Mitleid zu erwarten. Und so helfen nur rote Dreien und viele Joker, befürchtet der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare