In der Hoffnung...

. . . auf ein bisschen Frühlingsstimmung hat der Uhlenköper sich zum ersten Mal auf eine Sonnenbank gelegt. Allerdings wollte er sich vor dem Mitarbeiter dieses Solariums nicht als Anfänger entlarven lassen und verzichtete auf genaue Fragen.

Uhlenköper klappte die Bank über sich zu, sah sich die blauen Leuchtröhren an, der Blick wanderte weiter und da entdeckte er das Schild „nur mit Schutzbrille auf die Sonnenbank“. Panik stieg in dem unbebrillten Uhlenköper auf. Er schloss sofort die Augen und fühlte es immer heißer werden an seinem Rücken. 58, 59, 60 Sekunden, zählte er, dann hatte er genug – hektisch drückte er die Klappe nach oben, befreite sich aus diesem warmen neonblauen Kunststoff-Sarg und sprang herunter. Sein Blick in den Spiegel sagte ihm, die eine Minute müsste schon gereicht haben für den Anfang. Er inspizierte die Knöpfe auf der Sonnenbank und stellte fest, dass er aus Versehen auch noch die höchste Stufe eingestellt hatte. Während er den restlichen Tag über auf Hautveränderungen wartete, nahm er sich vor, das nächste Mal – wenn es denn überhaupt eines geben wird – vielleicht doch den Mitarbeiter danach zu fragen, wie man überhaupt so eine Sonnenbank benutzt, der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare