Heißer Kaffee...

. . . und leckere Torten standen nun schon etliche Minuten lang auf dem Geburtstagstisch, aber keiner gab die Auflassung, dass zugelangt werden darf. Der Grund dafür: Opa und Oma glänzten noch durch Abwesenheit.

Plötzlich kam einem der Gäste der Einfall, was wohl der Grund dafür sein könne. Opa und Oma genießen nämlich jeden Nachmittag die so genannte Märchenstunde vor der Glotze, um zu erleben, was im „Fürstenhof“ bezüglich Liebe, Intrigen und Missgunst passiert. „Und heute heiraten sie“, kam dann einem weiblichen Gast, der es als Mitgucker schließlich wissen muss, über die Lippen. Alle Anwesenden wurden hellhörig. Auch der andere schon anwesende Opa, der, was den Fürstenhof betrifft, wohl als Einziger von Tuten und Blasen keine Ahnung hat. „Dann stehen die Zwei sicher vor dem Fernseher und halten einen Strick“, meinte er schelmisch. Nachdem sich alle über diesen Geistesblitz ausgelacht hatten, schellte die Klingel: Oma und Opa waren da! Spontan gab es – außer für die Neuankömmlinge – eine weitere gemeinsame Lachsalve, als die Enkeltochter (im Vorschulalter) spontan die Großeltern fragte: „Opa, habt ihr Strick gehalten?“ – Über diese kindlich naive Begrüßung freut sich natürlich auch der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare