Ein Geschenk...

. . . zur Geburt eines Mädchens im Bekanntenkreis schleppt der Uhlenköper seit Wochen mit sich herum. Er kommt einfach nicht dazu, die frisch gebackene Mutter zu beglückwünschen und sich das Neugeborene persönlich anzuschauen.

Irgendetwas kommt immer dazwischen, dann muss dieses oder jenes erledigt werden oder es kündigt sich eigener Besuch an. Nun ist der Uhlenköper schon dazu übergegangen, das Geschenk nicht mehr im Auto mit sich herumzufahren, damit es bei den Temperaturen nicht zufriert. Das macht die Angelegenheit noch schwieriger, muss er sich doch überlegen, ob er es zu Hause lässt oder tatsächlich vorsichtshalber in der Tasche mit sich trägt, falls die passende Gelegenheit kommt und er doch schnell bei der Mama vorbeischauen kann. Davon wiederum ist die Wahl der Tasche abhängig. Und nun ist sogar schon der Nikolaustag vorbei und wenn er jetzt nicht endlich mal Prioritäten setzt, wird es noch zum Weihnachtsgeschenk, grämt sich der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare