Die ganz große Sause...

. . . oder doch lieber einfach nur Berliner bei Freunden? Diese Frage stellt sich beim Uhlenköper selten.

Denn unser Mann lässt planen: Jedes Jahr hält sich Uhlenköper den letzten Tag des Jahres für einen Menschen frei, der ihm besonders nah steht – und das seit Ewigkeiten schon. Denn eine sehr gute Freundin des Autoren feiert am letzten Tag des Jahres Geburtstag. Sicher ist also: Unser Mann hat zum Jahresabschluss eine stets wiederkehrende Verabredung. Nur Zeit und Ort werden jedes Mal spontan geklärt. Einmal saßen sie in einer großen Runde vom Frühstück bis zum Neujahrssekt zusammen, ein anderes Mal begann die ausschweifende Feier erst gegen 20 Uhr. In diesem Jahr ist die Gastgeberin nun besonders spät dran – denn bis gestern Abend wusste Uhlenköper noch nicht, wann er wo sein muss, um dem Silvesterkind zu gratulieren. Dennoch: Partystress kommt bei unserem Mann nicht auf – das Geschenk liegt bereit, was soll da noch passieren? Bei allem Wettstreit um das herausragendste Silvestererlebnis ist sich Uhlenköper darum schon jetzt sicher: Sein Silvester wird wieder wunderbar – verbringt er es doch mit Menschen, die er sehr mag. In diesem Sinne: Einen schönen Übergang ins neue Jahr, wünscht – mit einem lieben Gruß an einen Freund im Krankenhaus – der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare