Algen-, bakterien- und natürlich chlorfrei

Fünf Badestellen, ein Vergnügen! Wasser im O-See und Hardausee „ausgezeichnet“

Triathleten stürzen sich in den Oldenstädter See.
+
Hinein ins auch schon mal bis zu 25 Grad warme Wasser des Oldenstädter Sees! Das als Baggersee klassifizierte Gewässer begeistert nicht nur die Triathleten, sondern Jahr für Jahr viele Schwimmer. Kein Wunder: Wie am Hardausee ist die Qualität des Wassers „ausgezeichnet“.
  • Lars Becker
    vonLars Becker
    schließen

„Ausgezeichnete Qualität“: Die fünf ausgewiesenen Badestellen am Oldenstädter See und am Hardausee in Hösseringen stehen auch in diesem Sommer für algen- und bakterienfreien Spaß.

Uelzen/Landkreis – Fünf offiziell ausgewiesene Badestellen gibt es im Landkreis Uelzen: deren drei am Oldenstädter See und zwei weitere am Hardausee bei Hösseringen. Diese werden mit Blick auf die Wasserqualität auch seitens des Zweckverbandes Gesundheitsamt Uelzen/Lüchow-Dannenberg während der offiziellen Badesaison regelmäßig überwacht.

Dessen Mitarbeiter nehmen Proben und untersuchen diese beispielsweise auf gesundheitsgefährdende Keime und Bakterien. In diesem Jahr beginnt die Badesaison und damit die Begutachtung durch das Gesundheitsamt pandemiebedingt erst am 1. Juli und dauert bis zum 15. September.

Jetzt aber hat unterdessen die Europäische Umweltagentur (EUA) ihren jährlichen Bericht zu den Badegewässern vorgelegt. Darin sind exakt 22.276 Badestellen in ganz Europa aufgelistet, die über das gesamte Jahr 2020 überwacht worden waren. Und natürlich sind auch die fünf heimischen Badestellen aufgeführt. Sie alle haben dabei – wie schon durchgängig in den Jahren seit 2008 – das Prädikat „Ausgezeichnete Qualität“ bekommen.

2020 jeweils nur drei Proben genommen

Der fast acht Hektar große, 1971 eingeweihte und damit 2021 50 Jahre alten Hardausee (700 Meter lang und etwa 110 Meter breit) wurde im ehemaligen Flussbettbereich der Hardau durch die Errichtung eines Wehrs aufgestaut. Er wird von einem etwa zwei Kilometer langen Rundweg umgeben ist. Es gibt die Badestelle „Hösseringen Aussichtsturm“ mit einem 150 Meter langen Sandstrand und etwas weiter nördlich die 15 Meter lange Badestelle „Hösseringen Höhe Kiosk“.

An beiden Badestellen waren 2020 – anders als in den Vorjahren – nur drei Mal Proben entnommen worden: am 1. und 27. Juli sowie am 17. August. Sonst waren es sechs bis acht Probenentnahmen jährlich gewesen. Dabei schwankte die Wassertemperatur zwischen 17,2 und 20,4 Grad, die Sichttiefe lag immer bei einem Meter, wobei der Stausee mit 115 000 Kubikmeter Fassungsvermögen an der tiefsten Stelle auch nur zwei Meter tief ist.

Die Messwerte für Koli-Bakterien und Enterokokken waren immer unauffällig, die Belastung mit Algen war nach Angaben der EUA gering bis gar nicht messbar.

Der in den 70er Jahren künstlich entstandene Oldenstädter See ist mit einer Wasserfläche von 15,5 Hektar etwa doppelt so groß wie der Hardausee. Er ist im Mittel drei und an der tiefsten Stelle sechs Meter tief und ist als Baggersee klassifiziert.

Wasser bis zu 25 Grad warm

Hier wurde erst Sand abgebaut für den Elbe-Seitenkanal und dann Ende der 90er Jahre für den Bau der Ortsumgehung. Auch ihn umgibt ein Wanderweg, Baden lässt sich hier an drei Stellen: im Süden am 120 Meter langen „Strand Oldenstadt Mitte“ sowie am Nordufer am „Badestrand Kiosk vorn“ und am „Badestrand Kiosk hinten“.

Auch in Uelzen-Oldenstadt wurden 2020 nur drei Mal Wasserproben genommen und untersucht – an den identischen Tagen wie am Hardausee. Die Wassertemperatur war mit Werten zwischen 20,3 und 25,0 Grad in der Badesaison vom 16. Juli bis 8. September deutlich höher als beim Stausee in Hösseringen, die Sichttiefe betrug ebenfalls einen Meter. Sämtliche Proben waren im Bezug auf eine Belastung mit Fäkalbakterien und Algen unauffällig.

Fazit also angesichts der wiederholt ausgezeichneten Wasserqualität der fünf Badestellen im Landkreis: Wer zum Schwimmen nicht in eines der inzwischen überall endlich wieder geöffneten Freibäder möchte, darf sich in Hösseringen und Uelzen bestens gelaunt ins kühle, chlorfreie Nass stürzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare