Vorgriff auf Priorisierungsgruppe 3

Erste Impfdosis fürs Personal weiterführender Schulen im Landkreis Uelzen

Impfspritzen mit dem Vakzin von Biontech.
+
Das Personal des HEG und der Apollonia Oberschule wird auch mit dem Biontech-Vakzin geimpft.
  • Lars Becker
    vonLars Becker
    schließen

Heute in der Zeit von 8.30 bis 15 Uhr können sich Lehrerinnen und Lehrer sowie alle anderen Beschäftigten des Herzog-Ernst-Gymnasiums (HEG) und der Apollonia Oberschule Uelzen im Impfzentrum in der Stadthalle mit den Vakzinen von Moderna und Biontech gegen das Coronavirus impfen lassen.

Uelzen/Landkreis – Die Beschäftigten der anderen weiterführenden Schulen im Landkreis Uelzen sollen zeitnah ebenfalls die erste von zwei Impfdosen erhalten. Sie alle fallen zwar in die Kategorie „Schutzimpfungen mit erhöhter Priorität“ – also in die dritte von vier Stufen. Und das zuständige Land Niedersachsen weist offiziell auch darauf hin, dass es „weiterhin ausschließlich Personen der Priorisierungsgruppen 1 und 2 impfen“ werde.

Doch Staatssekretärin Anke Pörksen, Sprecherin der Niedersächsischen Landesregierung, erklärte dazu im Gespräch mit der AZ: „Wir befinden uns momentan in einem schleichenden Übergang in die Prioritäts-Gruppe 3, beispielsweise bei den Lehrern oder auch bei den Freiwilligen Feuerwehren. Im Laufe des Mais werden wir diese Gruppe dann wohl auch insgesamt zur Vereinbarung von Impfterminen aufrufen können.“

Seit dem 24. Februar war neben Erziehern allen Pädagogen ein Impfangebot gemacht worden, die an Grund-, Sonder- oder Förderschulen arbeiten. Seit Montag können sich in Niedersachsen außerdem alle Personen ab 60 Jahre auf die Warteliste für eine Impfung mit Astrazeneca setzen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare