Pfostenbruch: FC Oldenstadt II erlebt zweites Bernabéu

Wie einst bei Real Madrid

am Oldenstadt. Da wurden Erinnerungen an den Torfall von Madrid wach: Beim Spiel der 1. Fußball-Kreisklasse zwischen dem FC Oldenstadt II und MTV Gerdau drohte das Tor umzukippen. FCO-Torwart Malte Ruttig fiel bei einer Rettungsaktion ins eigene Netz.

Durch den heftigen Aufprall wurde der linke Pfosten beschädigt.

Daraufhin musste die Begegnung für 30 Minuten unterbrochen und das beschädigte Tor durch einen Ersatzkasten ausgetauscht werden. Ein kurioser, aber nicht einmaliger Vorfall. Davon weiß auch Real Madrid ein Lied zu singen. 1998 fiel ein Tor um, nachdem Fans den Schutzzaun hinter einem der Tore erklommen hatten und dieser infolgedessen samt des daran befestigten Gehäuses umkippte. Oldenstadt erlebte nun eine Art Déjà-vu und folgt auch auf SV Teutonia Uelzen. 2009 musste ein Bezirkspokalspiel der Teutonen wegen eines Pfostenbruchs ebenfalls unterbrochen werden. Seite 15

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare