Eine kurze Pause...

. . . wollte der Uhlenköper mit seinen beiden Nichten einlegen, als sie am Spielplatz vorbeikamen.

Zunächst sah das auch noch nach einer guten Idee aus, die Kleinen kletterten wie alle anderen Kinder auf eine Rutsche, um dann begeistert herabzudüsen und sogleich wieder die Leiter zu erklimmen. Doch schon nach kurzer Zeit machte die Ältere der beiden Mädels sich einen Spaß daraus, die Rutsche in umgekehrte Richtung zu verwenden, hinaufzukraxeln und die lange Schlange der Wartenden auszubremsen. Die Jüngere der beiden verlor das Interesse an dem Spielgerät und begab sich lieber zu naheliegenden Abwasserrohren direkt an der Straße, um darauf herumzuturnen. Als der Uhlenköper beide zurechtgewiesen hatte, wendeten sie sich anderen Aktivitäten zu: den pinkfarbenen Blüten der Oleander, die so wunderhübsch den Spielplatz umgaben – aber leider giftig sind. Somit war der Uhlenköper erneut gefragt, er zitierte die beiden Mädels zurück zum Spielgerät und kaum dass er sich’s versah, begannen sie, die anderen brav spielenden Kinder mit Sand zu bewerfen – erst die Große, dann auch die Kleine. Mit einem sehnsüchtigen Blick auf die klönenden Eltern abseits, deren Söhne sich benahmen, verließ er mit zwei strampelnden Mädchen den Spielplatz, der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare