Gute Stimmung und Ebstorfer Rosé

Zweitägiges Weinfest auf dem Ebstorfer Winkelplatz trotz frischer Temperaturen gut besucht

+
Gute Stimmung herrschte bis in die Abendstunden beim Weinfest auf dem Winkelplatz. 

Ebstorf – Trotz frischer Temperaturen war der Winkelplatz am Wochenende der Anziehungs- und Treffpunkt in Ebstorf. Das Weinfest wurde zum Veranstaltungs-Highlight und bereits zu Beginn um 18 Uhr am Freitag waren alle Plätze belegt.

Nachkommende Gäste sortierten sich um die Stehtische, die genau wie die Festzeltgarnituren mit Weinranken, Rosen und Kerzen geschmückt waren.

Für stimmungsvolle Musik sorgte die „Heide-Brasserie“– die Spaß-Kapelle des TBO in lustigen Kostümen – und zu späterer Stunde Joseph Maria Antonio mit seiner Viola da Gamba. Die Wein-Auswahl war groß, aber der extra abgefüllte Ebstorf-Rosé wurde von den meisten Gästen probiert. Die Mischung aus Pinot Noir und Pinot Meunier kam gut an. „Den wird es später auch zu kaufen geben, als Geschenk oder Erinnerung aus Ebstorf ist das sicher eine gute Idee,“ waren sich die Touristiker einig. „Wir sind nach einem Besuch in der Heide hier vorbeigekommen und mussten auch gleich ein Gläschen kosten,“ erzählen Besucher aus Bad Bevensen.

Am Sonnabend sorgte zunächst Kantorin Annika Köllner am Keyboard für musikalische Unterhaltung, dann löste Siegfried Clasen mit der Gitarre ab. „Wir genießen den liebevoll geschmückten, von Buden umrundeten Winkelplatz – es ist wirklich schön hier,“ erzählen begeisterte Fans des Uelzener Weinmarkts aus Molzen und Emmendorf. Einen besonderen Akzent setzten dann auch noch der Besuch der Kirch-/Westerweyher Heidekönigin und Heidebock-Majestäten, die natürlich angemessene Beachtung erhielten.

mob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare