Vorfall auf dem Rathausplatz in Ebstorf / Teenager kommt ins Krankenhaus

Hund beißt Mädchen (14) ins Gesicht: Polizei sucht Halter

  • VonDavid Schröder
    schließen

ds Ebstorf. Ein Mädchen (14) wurde Dienstagmittag, 11. Juli, auf dem Ebstorfer Rathausplatz von einem Hund ins Gesicht gebissen. Die leicht verletzte Jugendliche kam mit einer blutenden Wunde ins Krankenhaus. Die Polizei sucht nun den Halter des freilaufenden Hundes.

Die 14-Jährige hatte sich mit zwei Freundinnen auf dem Rathausplatz aufgehalten und selbst auch zwei Hunde dabei - darunter einen Jack Russell Terrier. 

Nach ersten Informationen kam gegen 13.10 Uhr plötzlich ein größerer, schwarzer Hund angelaufen, der sich sofort auf den Jack Russell Terrier stürzen wollte. Die Jugendliche versuchte den Terrier auf den Arm zu nehmen, um ihn vor dem fremden Hund zu schützen. Dabei wurde sie von dem fremden, schwarzen Hund ins Gesicht gebissen und erlitt eine blutende Verletzung. 

Das Mädchen wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun den unbekannten Hund und dessen Besitzer. Zu dem Hund ist lediglich bekannt, dass er längeres, komplett schwarzes Fell hat und kein Halsband trug. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. (05822) 960 910, entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare