Ebstorf stellt Landesmeisterin im Rettungsschwimmen

Gold für Christina Lauer

+
Die DLRG-Ortsgruppe Ebstorf ist erfolgreich von den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen, die in Langenhagen ausgetragen wurden, zurückgekehrt.

Ebstorf/Langenhagen – Christina Lauer hat bei den DLRG-Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in der Altersklasse 45 überraschend den ersten Platz geholt und ist somit Landesmeisterin 2019.

Die Meisterschaften wurden kürzlich mit 1300 Jugendlichen und Erwachsenen aus ganz Niedersachsen in der Wasserwelt Langenhagen sowie im Fössebad Hannover ausgetragen.

Bei den Wettkämpfen wird in verschiedenen Disziplinen wie zum Beispiel Hindernisschwimmen, Rettungsschwimmen und Schleppen einer Puppe gestartet. Auch Mannschaftswettkämpfe in den jeweiligen Altersklassen (AK) wurden ausgetragen.

Die Ortsgruppe der DLRG Ebstorf war mit zwei Mannschaften und fünf Einzelstarten dabei. An den Start gingen in der AK 13/14 männlich Leon Ribowski, AK 15/16 weiblich Kim Zierenberg, AK 15/16 männlich Dennis Zierenberg, AK 17/18 männlich Christian Schmidt und AK 45 weiblich Christina Lauer.

Außerdem sind noch zwei Mannschaften für Ebstorf in den AK 15/16 mit Bent Kurz, Leon Ribowski, Lasse Ratajczak, Leon Ratajczak (15. Platz) und AK 17/18 mit Kim Zierenberg, Ole Lauer, Dennis Zierenberg und Christian Schmidt gestartet. Hierbei belegte die Mannschaft AK 17/18 einen respektablen siebten Platz. In der Einzelwertung bot Dennis Zierenberg in der AK 15/16 eine hervorragende Leistung im 100-Meter-Hindernisschwimmen mit 1:04,51 Minuten und in der Disziplin 50-Meter-Retten einer Puppe in 0:36,28 Minuten. Er belegte damit den fünften Platz. Christina Lauer hat sich mit ihrem Landessieg für die Teilnahme an den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen 2020 qualifiziert.

Für die Ortsgruppe Stadensen starteten: AK 45 Iris Körner, AK 55 Susanne Leske. Außerdem stellte Stadensen noch eine Mannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare