Dreijährige...

. . . sind ja manchmal wirklich zum Niederknien, findet Uhlenköper. Einerseits, weil man sich für eine – in den meisten Fällen äußerst amüsante – Unterhaltung natürlich auf Augenhöhe begeben sollte.

Andererseits aber auch, weil diese Knirpse einen mit ihrem kindlichen Charme oft sprichwörtlich in die Knie zwingen. Vor einigen Tagen war es wieder so weit: Unser Mann war bei Freunden zu Besuch, deren Dreijährige eine außergewöhnliche Aufgewecktheit an den Tatg legt. Zurzeit setzt sich das Mädchen offensichtlich mit Familienverhältnissen und Verwandtschaftsbeziehungen auseinander. Und so fragte sie Uhlenköper auch ganz neugierig, ob er denn eigentlich auch eine Oma habe. Uhlenköper musste verneinen. Eine Omi, nein, die habe er nicht mehr, erklärte er. Die Kleine sah ihn nachdenklich an. Um ihm dann ganz pragmatisch mitzuteilen: „Macht doch nichts. Du kannst ja meine haben. “ Und dann ließ sie ihn sprachlos stehen, den.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare