Der Doppelname. . .

. . . des Uhlenköpers sorgt regelmäßig für Erheiterung. Dabei ist weder der eine noch der andere Name ungewöhnlich oder gar lustig. Vermutlich macht es die Kombination. Deshalb beschränkt sich der Uhlenköper auch nur auf einen Namen. Den zweiten lässt er trotz des Bindestrichs einfach weg.

Um so erstaunter musste er nun feststellen, dass auf seiner Gehaltsabrechnung sein kompletter Vornamen steht. Eben den bekamen natürlich auch die Kollegen mit und nun wird der Uhlenköper regelmäßig mit seinem vollen Namen angesprochen. Das hatte er zum letzten Mal während seiner Schulzeit erlebt. So gab es einen Lehrer, der dementsprechend viel Wert auf Vollständigkeit legte, dass er den „geheimen“ Zweitnamen des Uhlenköpers jedes Mal laut durch die Klasse rief, wenn der Uhlenköper sich denn mal zu Wort meldete. Ansonsten gelang es dem Uhlenköper immer, seinen Doppelnamen zu verbergen. Doch die gründliche Recherche und Neugierde der Kollegen führt eben hin und wieder dazu, dass alte Geheimnisse aufgedeckt werden, freut sich in diesem Fall nicht der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare